zirkel_transparent

Im neuen Glanz

Seit gut einem Jahr darf sich die Ferienverbindung Neapolitania als
Besitzer eines eigenen Verbindungshauses bezeichnen.
Der von Ende Oktober 2020 bis Mitte Juni 2021 geltende Corona-
Lockdown hatte leider die Folge, dass das gesamte Verbindungsleben
zum Erliegen kam, an eine Ausrichtung unserer Veranstaltungen war
nicht zu denken.

Dennoch stand in der Ebersdorfer Straße 19 in dieser Zeit nichts still!
Unter Einhaltung der geltenden Corona-Bestimmungen wurde an allen
Ecken und Enden die neue Konstante unserer Verbindung renoviert und
erneuert.
Neben der Einrichtung eines Kneipsaals wurde eine Neugestaltung des
Thekenbereichs einschließlich der Toiletten realisiert.
Im Obergeschoss konnten mit einer neuen Raumaufteilung und dem
Verlegen eines neuen Fußbodens Räumlichkeiten für unsere Aktivitas
geschaffen werden.
Auch erfuhr im gesamten Haus die Elektrik eine Erneuerung und befindet
sich nun auf dem aktuellen Stand der Zeit.
Die größte Änderung stellt die Gestaltung des neuen Eingangsbereiches
mit einer repräsentativen Sandsteintreppe dar, die mit unserem
Verbindungszirkel gekrönt wurde. Ebenfalls wurde die Hausfassade mit
einem neuen Anstrich bedacht, inklusive indirekter Außenbeleuchtung.
Ebenso wurde der Außenbereich des Biergartens tatkräftig auf
Vordermann gebracht und um drei neu errichtete Fahnenmaste ergänzt,
die mit ihren Bannern wirkungsvoll die Verbundenheit zu unserer
Heimatstadt Neustadt zum Ausdruck bringen.
Kurzum: Die ehemalige ASV-Sporthalle erstrahlt nun im neuen Glanze
und lädt zu einem Besuch und geselligen Stunden ein!


Mit der Lockerung der Corona-Maßnahmen dank sinkender Inzidenzzahlen
konnte nun auch endlich die offizielle Hauseinweihung realisiert werden.
So fanden sich am 24.07.2021 über 80 Bundesbrüder, Farbenbrüder und
Gäste in der Ebersdorfer Straße ein, um unsere neue Konstante in einem
festlichen Rahmen zu eröffnen und einzuweihen.
Ganz besonders möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bei unserem
Farbenbruder Martin Frenkler, welcher die Hausweihe und -segnung
übernahm, bedanken.
Des Weiteren gebührt unserem Oberbürgermeister Frank Rebhan für
seine freundlichen Grußworte ein herzliches Dankeschön.
Für die musikalische Untermalung zeichnete das Quartett des
Posaunenchors unter Leitung von Daniel Härich verantwortlich, dem
ebenfalls ein besonderer Dank ausgesprochen wird.

Allen Beteiligten wird dieses Fest wohl noch lange im Gedächtnis
bleiben, an das man sich mit großer Freude erinnern wird.
Nicht nur, weil es eine schöne, heitere Feierstunde und ein gelungenes
Fest war, sondern auch schlicht darin begründet, dass mit dem eigenen
Verbindungshaus ein langgehegter Traum der Bundesbrüder realisiert
werden konnte und es den Beginn einer neuen Epoche der
Ferienverbindung Neapolitania markiert.


Nach über 120 Jahren konnte damit die Suche nach einer eigenen
Unterkunft mit Erfolg abgeschlossen werden. Nun liegt es an uns, um
aus dieser neuen Gelegenheit auch einen Vorteil zu ziehen und neue
Mitglieder zu akquirieren.
Kommt vorbei und überzeugt euch selbst von diesem großartigen, neuen
Haus!

Es ist begeisternd.

Wir freuen uns auf Euch